Psychoregulation, Optimaler Leistungszustand & Flow

Das eigene Verhalten kontrollieren und optimal funktionieren

Viele Situationen im Sport, Beruf oder allgemein im Leben, fordern uns oft sehr stark, sodass es viel Erfahrung und mentale Stärke braucht, um den optimalen Leistungszustand abzurufen und so die gewünschte Leistung zu erzielen. Sind diese Kompetenzen noch nicht ganz ausgereift, zeigt sich das in der Situation oft anhand eines Verhaltens, mit dem man im nachhinein nicht zufrieden ist und welches man bei sich verändern möchte. Je mehr solcher Situationen durchlebt werden, umso mehr kann der eigene optimale Leistungszustand referenziert, geschärft und weiter entwickelt werden. Eine bewusste Erarbeitung des Optimalen Leistungszustandes kann diese Zeit der Erfahrungsammlung verkürzen. Die Grosse Kunst ist es, dass dieser Zustand situationsangepasst und gezielt abgerufen, aber auch aufrecht erhalten werden kann. Achtsamkeit, Selbstwahrnehmung und Selbstregulation sind hier die zentralen Kompetenzen. Diese mentalen Fähigkeiten und konkreten mentalen Techniken werden im Coaching und mit Mentaltraining erarbeitet. Das oberste Ziel ist dabei immer die eigene Handlungsfähigkeit. Denn in der entscheidenden Situation kann selten Hilfe von aussen beigezogen werden.

Fallbeispiele:

Schwankungen in der Leistung, impulsive Handlungen, nachlassen des Durchhaltevermögens oder der Willenskraft, anstecken lassen von Emotionen, mentale Blockaden oder abschweifen der Gedanken, Erleben von Gleichgültigkeit oder fehlender Anspannung, nachlassen bei eintretender Ermüdung, nachlassen der Anstrengungsbereitschaft, Fokus Verlust, nachlassen der Konzentration und Verlust des Ziels etc.